HochSauerlandWelle

Musik aus dem Sauerland: Heidi Hedtmann - Trost-Konzert
Heidi Hedtmann ist eine Schlagersängerin und Entertainerin aus Hessen. Bei ihrem Trost-Konzert in „Musik aus dem Sauerland“ präsentiert sie zehn Songs aus ihrem Repertoire. Dazu erzählt sie emotionale Geschichten aus ihrem eigenen Leben und von ihren Auftritten in Seniorenheimen. Auch zum Sauerland hat Heidi Hedtmann einen Bezug: In der Sendung erklärt sie, wie es dazu kam, dass sie das Lied „Tief im schönen Sauerland“ eingesungen hat. Zwei Lieder, die sie in Kooperation mit Kindern gesungen hat, stellt sie ebenfalls in der Sendung vor: „Das Platschi-Lied" über die Reise von Regentropfen und „Das Lied vom Birnbaum“:
Sendung zum Nachhören - einfach auf das Bild klicken.

Musik aus dem Sauerland - extra

In grauen Zeiten ein kleines Glück durch die Musik - Heidi Hedtmann plant Versand-Auftritte

Marsberg  Die Welt im Ausnahmezustand. Unsere ältere Generation trifft es besonders. „Aber auch in dieser Zeit sollte man sich die Stunden so schön wie möglich machen und für einen Augenblick alles vergessen, glücklich sein, singen und genießen“, meint Heidi Hedtmann. In „guten Zeiten“ erfreut sie Menschen vor allem in Senioren- und Behindertenheimen mit ihrer Musik, guter Laune und mit Sonnenschein im Herzen, um die Gemüter zu erwärmen.

chef-redakteur Da konnte Heidi nicht tatenlos zu Hause herumsitzen. Darum hat sich die Stimme aus dem Sauerland entschlossen, die Lieder zu Hause einzusingen und z. B. über DVD oder andere Datenträger zu übermitteln. Dabei möchte sie die Einrichtungen mit einem auf sie zugeschnittenen Programm erfreuen: „Ich werde Lied-Vorschläge machen. Die Bewohner können sich Musik wünschen. Von den eingesungenen Liedern werde ich dann Videos aufnehmen. Das Ganze wird zu einer kompletten Musiksendung mit Moderation zusammengestellt. Die Beiträge werden außerdem mit passenden Fotos gestaltet, wie z. B. in dem Volkslied ,Der Mai ist gekommen‘. Da wird man zwischendurch blühende Bäume und Maiblumen sehen“, so Heidi Hedtmann.

Anfragen und weitere Informationen an Heidi Hedtmann gern per Telefon: (0 29 91) 908 234 oder per E-Post: heidi-hedtmann@web*de

Über das, was die Heidi Hedtmann sonst noch so macht und wie es ihr im Augenblick geht, spricht die „jodelnde Stimme aus dem Sauerland“ in der Sendung „Do biste platt“ der Hochsauerlandwelle (ab Minute 32):

Projekt SauerlandPlatt

Vom 29. Juni 2019 bis zum 31. Dezember 2021 führt die Hochsauerlandwelle das Projekt SauerlandPlatt durch.

SauerlandPlatt

Beratung und Unterstützung

Sie bekommen Tipps und Anregungen, wenn Sie sich im Medienbereich weiterbilden oder qualifizieren möchten.
Außerdem hat die HochSauerlandWelle das Ziel, lokale und regionale Netzwerke aufzubauen.
Stellen Sie Ihren Verein oder Ihr Projekt im Radio vor. Gern helfen wir Ihnen von der Aufnahme bis zur Ausstrahlung.
Die Sendungen der Hochsauerlandwelle können Sie über das Web-Radio bzw. die Frequenzen (pdf) von „Radio Sauerland“ in Meschede hören. Eine Auswahl zum Nachhören finden Sie in unserem Abruf-Funk.

NRWision

Sendungen bzw. Projekte können auch als Abruf-Funk oder Film-Beitrag in der Mediathek von NRWision eingebettet werden.

NRWision Dortmund

NRWision ist ein Projekt der Technischen Universität Dortmund, gefördert von der Landesanstalt für Medien NRW.

Kontakt

Wenn Sie Bürgermedien gestalten möchten, dann steht unser Moderator und Medienberater Markus Hiegemann für die Hochsauerlandwelle für Fragen zur Verfügung.

HochSauerlandWelle
✉ hochsauerlandwelle@gmx•de                  ☏   0 29 61 / 45 87

aus dem sauerland